Benedikt Müller – Dritter bei Bayerischer Duathlon Meisterschaft

Am Sonntag fand in Hilpoltstein der 18. Hilpoltsteiner Schüler- und Jugendduathlon mit Wertung zur Bayerische Meisterschaft Jugend A, B, Junioren, Schüler A und dem Bayerischer Jugend Cup (BJC) statt. Dementsprechend hoch war die Teilnehmerzahl in allen Wertungsklassen. Allein in der Wertungsklasse Schüler A Jg. 2006/2007 waren 27 männliche und 17 weibliche Duathleten am Start.

Johannes u. Benedikt vor dem Start

In dieser Altersklasse starteten auch die beiden Straubinger Johannes Kaspers und Benedikt Müller vom Schwimmverein Straubing um einen guten Platz in der Bayerischen Meisterschaft, aber auch um Punkte für den BJC, in dem beide noch gut im Rennen sind. Bei sehr durchwachsenem Wetter mit wechsel zwischen Regen und Sonnenschein aber durchweg kalten Temperaturen um 8 Grad Celsius begann das Rennen gegen 9.30 Uhr für die 44 Starter der Schülerklasse A mit unseren beiden Duathleten. Es galt einen Strecke von 1000 Meter Laufen/4 Kilometer Rad fahren (MTB)/400 Meter Laufen zurückzulegen. Von Beginn an wurde ein sehr hohes Tempo gelaufen. So zog sich das Teilnehmerfeld bereits nach wenigen Metern in die Länge und die Läufer-, -innen liefen wie an der Schnur gezogen die ersten 1000 Meter. Benedikt Müller konnte sich bereits hier in der Führungsgruppe festsetzen und lief ein beherztes Rennen. Johannes Kaspers zeigte das er im Ostertrainingslager Boden gut gemacht hat und lief nur wenige Meter nach Müller in die erste Wechselzone. Hier hatte Benedikt Pech und lief aus versehen in die falsche Rad-Reihe ein. So verlor er, da er sein Rad nicht sofort fand, wichtige Meter und Zeit auf das Führungs Trio.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 06-e1556623043857-1024x917.jpg
Auf der Radstrecke

Mit Wut im Bauch über seinen Fehler nahm er die Verfolgung auf der Radstrecke um so entschlossener wieder auf. Dies gelang ihm auch sehr gut und er konnte wieder Boden gut machen. Auch Johannes Kaspers machte im ersten Teil des Radabschnittes ein ausgezeichnetes Rennen, er fuhr zwischenzeitlich sogar an Benedikt Müller vorbei. Musste aber dann doch seiner nicht ganz auskurierten Erkältung Tribut zollen und verlor bis zur zweiten Wechselzone wieder einige Plätze.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 004-1-e1556623003648-1008x1024.jpg
Kurz vor der Wechselzone

Johannes Kaspers merkte man auf den letzten Metern doch an, dass er noch nicht wieder ganz Gesund war. Er landete in der Zeit von 16:17 Minuten auf dem 13.Platz (8. Platz seines Jahrgangs).

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 07-e1556623089525-766x1024.jpg
Zieleinlauf

Müller hingegen konnte durch einen schnellen zweiten Wechsel weitere Plätze aufholen. Auf den abschließenden 400 Metern mobilisierte er nochmals all seine Kräfte und konnte in der Gesamtzeit von 15:25 Minuten bis auf Platz vier der Gesamtwertung nach vorne laufen. Benedikt Müller konnte mit diesem Platz die Jahrgangswertung 2007 für sich entscheiden und belegte in der Wertung zur Bayerischen Meisterschaft (Jg. 2006/2007), hinter Luis Rühl vom TSV Harburg (Platz 1) und Elias Thyrian vom TSV 1862 Bad Reichenhall (Platz 2), den hervorragenden 3. Platz. Er freute sich riesig über die beiden erkämpften Pokale, die er trotz dem Missgeschick in der Wechselzone mit nach Hause nehmen durfte.

Benedikt Müller nach der Siegerehrung

Das könnte Dich auch interessieren …