Bronze für Straubings Schwimmer – Enge Rennen bei den Niederbayerischen Staffel-Meisterschaften

(sm) Bei den Niederbayerischen Staffel-Meisterschaften vergangenes Wochenende in Grafenau standen nicht die Leistungen der einzelnen Schwimmerinnen und Schwimmer, sondern vielmehr die Mannschaftsleistung im Vordergrund. Insgesamt acht Vereine aus Niederbayern, darunter den Schwimmhochburgen Landshut und Ergolding/Landau mit über 200 Staffeln und ebenso vielen Schwimmerinnen und Schwimmern versprachen einen interessanten und abwechslungsreichen Wettkampf um die begehrten Titel des Niederbayerischen Meisters in den verschiedenen Alterskategorien. Vom Schwimmverein Straubing traten vier Jungen und  zehn Mädchen in insgesamt 14 Staffelwettbewerben gegen die starke Niederbayerische Konkurrenz an, mussten aber aufgrund der aktuellen Grippewelle einige Ausfälle kurzfristig kompensieren und ihre Startformationen ändern.  Herausragend dabei war die Nachwuchsstaffel der Männer (Jahrgänge 2005/2006) in der Besetzung Johannes Kaspers, Boldizsar Bakondi, Gereon Englberger und Schlusssprinter Maximilian Schuirer, die mit Bronze einen Podestplatz über die 4 x 50-Meter-Brust in schnellen 03:23,87 Minuten erreichten. Knapp am Podest vorbei kam die Juniorenmannschaft mit dem vierten Platz auf den 4×50-Meter-Freistil in 02:35,34 Minuten und auf den 4×100-Meter-Freistil erreichten sie den zehnten Rang in 07:37,44 Minuten.  Die erste Damenmannschaft in der Besetzung Isabel Traidl, Lena Hilz, Anna Schuirer und Johanna Trisl (Jahrgänge 2007/2008) schrammte mehrmals knapp am Podest vorbei und feierte mit dem vierten Platz über die 4×50-Meter-Freistil in 02:59,63 Minuten zumindest eine persönliche Bestzeit, wobei Johanna Trisl als Schlussschwimmerin sich mit neuer Saisonbestzeit für den im März stattfindenden Arena-Swim-Cup in Regensburg qualifizierte. Einen weiteren vierten Platz errangen die Juniorinnen auf den 4×50-Meter-Brust in 03:45,93 Minuten und über die 4×50-Meter-Rücken kamen sie auf den fünften Platz in guten 03:44,40 Minuten, wobei Lena Hilz als Startschwimmerin das erste Mal auf dieser ihr noch unbekannten Strecke ein starkes Rennen lieferte. Die zweite Damenmannschaft in der wechselnden Besetzung Viktoria Braun, Xenia Sippel, Sofia Meier, Cosima, Leoni und Isabel Traidl erreichte mit dem vierten Platz über die 4×50-Meter-Rücken in 03:15,81 Minuten seine beste Platzierung bei den Staffelmeisterschaften in ihrem Jahrgang 2005/2006 und punktete mit weiteren Erfolgen über die 4×50-Meter-Brust in 03:17,90 Minuten (Rang fünf in Niederbayern), die 4×50-Meter-Freistil (siebter Platz in 02:43,00 Minuten) und 4×100-Meter-Freistil  in 05:56,85 Minuten (achter Rang) jeweils in den offenen Wertungen. Auch wenn die Straubinger Schwimmer nicht in Bestbesetzung antreten konnten, zeigten sie doch sehr gute, gemeinschaftliche Leistungen und stellten ihre persönlichen Leistungen über die der Mannschaftsleistung. Die Pokalwertung und damit Niederbayerischer Staffelmeister wurde bei den Männern die Mannschaft des SC 53 Landshut und bei den Damen die Mannschaft der Schwimmgemeinschaft Ergolding-Landau.

Foto: Das Foto zeigt die erfolgreiche Straubinger Schwimmmannschaft bei den Niederbayerischen Staffel-Meisterschaften in Grafenau (von links nach rechts):

– erste Reihe. Markus Schuirer, Lena Hilz, Boldizsar Bakondi, Gereon Englberger, Maximilian Schuirer

–  zweite Reihe: Leoni Traidl, Cosima Traidl, Sofia Meier, Viktoria Braun, Johannes Kaspers, Isabel Traidl, Johanna Trisl, Xenia Sippel, Anna Schuirer

(Foto: Schuirer)

Das könnte Dich auch interessieren...