Gelungene Premiere des Pareto-Cups und Volksschwimmens – Niederbayerische Jahrgangsrekorde im AQUAtherm

Eine gelungene und äußerst erfolgreiche Premiere feierte am vergangenen Wochenende der Pareto-Schwimm-Cup und das Pareto-Volksschwimmen im Straubinger Aquatherm. Für die vielen Helfer und Helferinnen des Schwimmverein Straubing lohnten sich die Anstrengungen und Mühen der letzten Wochen beim vorerst wohl letzten großen Wettkampf im Straubinger Hallenbad vor der großen Umbauphase 2018 und 2019. Über 17 Vereine aus Niederbayern, Franken, Oberpfalz und Oberbayern mit über 1000 Meldungen begrüßte Oberbürgermeister Markus Pannermayr in seiner Eröffnungsrede bei den erstmals parallel laufenden Schwimmveranstaltungen im AQUAtherm. Beim Pareto-Schwimm-Cup, der von der Straubinger Pareto Steuerberatungsgesellschaft maßgeblich unterstützt wurde, starteten die Profivereine und beim Pareto-Volksschwimmen durften die Amateure und nicht in Vereinen registrierten Schwimmerinnen und Schwimmer starten. Begonnen wurde die Schwimmveranstaltung mit einem Kindgerechten Wettkampf für die Kleinsten, bei dem lediglich eine Bahn für die Jahrgänge 2010 bis 2012 in Brustlage, mit Flossen oder mit dem Schwimmbrett geschwommen werden musste. Dabei konnte der siebenjährige Valentin Jobst für den Schwimmverein Straubing die ersten Plätze auf den 25-Metern-Brust, 25-Meter-Rücken und den 25-Meter-Brust-Beine mit Schwimmbrett erreichen. Silber holte er sich beim 25-Meter-Flossenschwimmen. Bei ihrem ersten Schwimmstart für den SV Straubing sicherte sich Hannah Hilz (Jahrgang 2010) einen sehr guten achten Rang über die 25-Meter-Brust im großen Teilnehmerfeld in guten 00:35,95 Sekunden. Beim anschließenden Schwimmwettkampf starteten die Profis und Volksschwimmer jeweils in eigenen Läufen, sodass auch eine gerechte Wertung möglich war.  Dabei zeigten die Straubinger Schwimmerinnen und Schwimmer beachtliche Leistungen bei ihren insgesamt 115 Starts im eigenen Bad. 79 persönliche Bestzeiten, 5 persönliche Saisonrekorde und 15 persönliche Saisonbestzeiten standen am Ende des Tages auf dem Habenkonto der Straubinger, die mit neun Gold-, drei Silber- und 3-Bronzemedaillen die Wettkampfstätte verließen. Gleich dreimal auf dem obersten Treppchen landete Fabian Janko, Jahrgang 2001 bei seinen Starts über die 50-/100-Meter-Freistil und den 50-Meter-Schmetterling, ebenso nahm Michelle Frankl, die Studiumbedingt nicht in Straubing trainieren konnte – den ersten Rang bei Ihren Starts auf den 50-/100-Meter-Brust und den 100-Meter-Freistil ein. Silber ging an Magdalena Jobst (2008) auf den 50-Meter-Rücken und auch bei den 100-Meter-Brust (Rang 4) und den 50-Meter-Freistil (Rang 6) glänzte sie mit guten Zeiten. Im gleichen Jahrgang holte sich auch Philipp Rauch den zweiten Platz auf den 50-Meter-Freistil und auf Platz fünf schwamm er über die 100-Meter-Freistil. Bronze erreichte Johanna Trisl (2008) auf den 50-Meter-Freistil und knapp am Treppchen vorbei landete sie mit vierten Platz auf den 50-Meter-Brust und den 100-Meter-Freistil. Platzierungen in den Top Ten ihrer Jahrgänge erreichten auch Alexander Schulz, Eva Plendl, Fabia Seidel, Hannah Schulz, Johanna Jobst, Johannes Kaspars, Marlene Meier, Maximilian Rauch, Maximilian Schulz und Theo Schlichting. Guten Zeiten und persönlichen Verbesserungen beim Pareto-Schwimm-Cup zeigten auch Andreas Schulz, Anna Schuirer, Benedikt Müller, Dennis Gelfor, Julia Barth, Julia Schulz, Juliana Meier, Lena Hilz, Maximilian Schuirer, Paula Radtke und Xenia Sippel.  Dass das Straubinger AQUAthermwasser ein besonderes Wasser und zu Topleistungen führt, zeigte die zehnjährige Tiffany Vanesse Salva von der SG Ergolding/Landau, die mehrere niederbayerische Jahrgangsrekorde (Jg. 2007) aufstellte (50-Meter-Rücken: 00:36,81 Minuten, 50-Meter-Freistil: 00:32,42 Minuten, 100-Meter-Rücken; 01:18,61 Minuten). Beim erstmals auch ausgetragenen Pareto-Volksschwimmen durften interessierte Schwimmerinnen und Schwimmer starten, die noch nicht beim Deutschen Schwimmverband registriert sind oder einfach Spaß am Schwimmen haben. Bei der anschließenden 4×50-Meter-Freistil-Mixed-Staffel traten dann drei Straubinger „Volksmannschaften“ gegeneinander an. Sieger wurde hier die Mannschaft mit der Besetzung Viktoria Braun, Christian Lehmann, Steffen Semmler und Johannes Kaspars vor der zweiten Mannschaft mit Florian Jobst, Johannes Lehmann, Felicia Fickert und Uta Rauch sowie den Drittplatzierten Max Rauch, Sven Kaspars, Dr. Stefan Fickert und Juliana Meier. Beim Pareto-Cup holte sich die erste Mannschaft der SG Ergolding/Landau (Jakob Erban, Marie-Therese Bartl, Eva Able, Mark Nickles) über die 4×50-Meter-Freistil-Mixed-Staffel den Siegerpokal und über die 4×50-Meter-Brust-Mixed-Staffel die zweite Mannschaft der SG Mallersdorf/Pfaffenberg (Martin Preis, Christina Gockeln, Julian Gockeln, Lena Kammermayer) den ersten Rang.

Das könnte Dich auch interessieren …