Gelungener Jahresauftakt für Straubings Schwimmer – Valentin Jobst und Selina Heitzer holen Pokale aus Landau

Frisch und fit zeigten sich die Straubinger Schwimmerinnen und Schwimmer beim alljährlichen Dreikönigsschwimmen in Landau und heizten die ohnehin warme Halle vergangenen Freitag noch einmal kräftig mit Bestzeiten ein. Mit starken Leistungen glänzte allen voran der jüngste Athlet, Valentin Jobst im Jahrgang 2010, der seinen ersten Wettkampf mit tollem Erfolg bestritt. Beim sogenannten Kindgerechten Schwimmen über die 25-Meter-Brust/Rücken/Freistil-Strecken gewann Jobst in drei Disziplinen jeweils die Goldmedaille und ließ die große Konkurrenz aus den Schwimmhochburgen Landshut und Ergolding-Landau weit hinter sich. Sehr erfolgreich war die Teamälteste Schwimmerin Selina Heitzer (Jahrgang 2000), die dem dritten Platz in der Lagen-Wertung (50-Meter in allen vier Schwimmlagen: Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil) und einen Pokal mit nachhause nehmen durfte. Erfolgreich starteten auch die Nachwuchsschwimmerinnen Magdalena Jobst und Lia Padberg , beide Jahrgang 2008, die auf den 50-Meter-Rücken Gold und Silber holten. Ihre starke Trainingsform bestätigte Johanna Jobst (2006), die ebenfalls in allen Lagen neue persönliche Bestzeiten aufstellte. Einen erfolgsversprechenden Einstieg in das neue Jahr konnten auch das aktive Traidl-Trio Cosima (2005), Leoni (2005) und Isabel (2007) zeigen, die auf den angemeldeten Strecken neue persönliche Rekorde erreichten. Benedikt Müller vertrat den Schwimmverein Straubing im Jahrgang 2007 mit einem guten vierten Platz auf den 50-Metern-Freistil in einer Zeit von 00:40,75 Minuten. Ein weiterer junger Sportler, Johannes Kaspars (Jahrgang 2006) schwamm mit einer hervorragenden Zeit von 00:53,18 Minuten zu Silber. Ebenso den zweiten Platz sicherte sich Hannah Bulling (Jahrgang 2003) in 50-Meter-Brust mit einer hervorragenden Zeit von 00:42,88 Minuten und über die 50-Meter-Schmetterling konnte sie sich über den sechsten Platz freuen. Ihre Namensvetterin, Hannah Schulz, war ebenso mit Bestzeiten bei ihren Starts in guter Form. Mit starken Verbesserungen nahm auch die 12-jährige Eva Plendl (Jahrgang 2004) an drei Disziplinen teil und schwamm eine herausragende Bestzeit auf den 50-Meter-Schmetterling (00:39,45 Minuten) und den 50-Meter-Freistil (00:33,36 Minuten). Mit auskurierter Grippe und trainingsbedingt noch etwas geschwächt gelang Miriam Baumgartner (Jahrgang 2001) der Wettkampf mit guten Ergebnissen und steigender Formkurve. Die Schwestern Sofia (Jg. 2005) und Juliana Meier (2006) zeigten ebenso ihr Können und starke Leistungen in ihren Jahrgängen. Zweitschnellste Schwimmerin über die 50-Meter-Freistil im Jahrgang 2008 war Straubings Nachwuchstalent Johanna Trisl, die mit einer Zeit von 00:46,22 Minuten Silber nachhause nehmen durfte. Starke Leistungen zeigte auch Dennis Gelfor (Jahrgang 2005) über die 50-Meter-Brust, wo er sich gleich mehrere Sekunden verbesserte und den sechsten Platz belegte. Theo Schlichting glänzte im Jahrgang 2007 mit guten Zeiten auf den 50-Meter-Freistil und Brust und Christoph Baumgartner konnte mit einer guten Leistung auf den 50-Meter-Freistil finishen. Bei den abschließenden Staffeln meldete der Schwimmverein Straubing dieses Jahr 2 vielversprechende Mannschaften über die 4x 50-Meter-Lagen an, um schon erste Praxiserfahrungen für die Ende Januar stattfindenden Niederbayerischen Staffelmeisterschaften in Grafenau zu sammeln.  Die erste Mannschaft schwamm das Rennen mit einer guten Zeit von 03:08,66 Minuten und die zweite  Mannschaft in 03:29,65 Minuten.

Foto: Das Foto zeigt einen Teil der Straubinger Schwimmmannschaft beim Landauer Dreikönigsschwimmen (Foto: Müller)

 

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …