Medaillenflut für Straubings Schwimmer

Bei den vergangenes Wochenende in Neustadt an der Donau stattgefundenen Kreis-Jahrgangsmeisterschaften für die Jahrgänge 2010 und älter zeigte der Schwimmverein Straubing mit insgesamt 62 Podestplätzen bei 75 Starts eine sehr gute Leistung im Schwimmkreis West. Insgesamt sieben stark aufgestellte Vereine, unter anderem aus den Schwimmhochburgen Landshut, Mallersdorf-Pfaffenberg und Ergolding mit über 600 Starts präsentierten sich bestens und versprachen spannende Wettkämpfe um die begehrten Podestplätze.  Herausragendster Schwimmer war dabei Johannes Kaspers im Jahrgang 2006, der bei allen sieben Starts auf das Podest kam und zahlreiche neue persönliche Bestzeiten aufstellte. Dabei kam er über die 50-Meter-Rücken/Freistil und Brust jeweils auf den ersten Platz, über die 100-Meter-Brust, Lagen und die 200-Meter-Freistil belegte er den starken zweiten Platz und auf den 100-Meter-Freistil heimste er den dritten Platz ein. Bei den Damen war Viktoria Braun (Jahrgang 2006) ebenfalls eine Klasse für sich und toppte die Leistung ihres männlichen Mannschaftskameraden. Mit ebenfalls sieben Podestplätzen aber deutlich mehr Erstplatzierungen (fünf: 100-Meter-Brust, Lagen, Rücken, 200-Meter-Freistil und Brust) sowie Silber über die 100-Meter-Schmetterling und Freistil war sie Straubings erfolgreichste Schwimmerin an diesem Wettkampftag. Ein Mammutprogramm absolvierten auch Alexander Schulz und Magdalena Jobst, die bei ihren fünf Starts ebenfalls Dauergäste auf dem Podest waren; so sicherte sich Magdalena Jobst im Jahrgang 2008 gleich vier Goldmedaillen über die 50-Meter-Rücken, Freistil und Brust sowie die 100-Meter-Brust und Bronze über die 100-Meter-Freistil. Gold über die 50-Meter-Rücken, dreimal Silber auf den 50-/100-Meter-Freistil und 50-Meter-Brust und bei seinem ersten Auftritt über die 200-Meter-Freistil mit Bronze belohnt wurde Alexander Schulz im Jahrgang 2003.  Sein drei Jahre jüngerer Bruder Andreas war auf fünf Strecken sehr schnell unterwegs und kam über die 50-Meter-Rücken/Freistil jeweils auf den Zweiten, über die 200-Meter-Freistil und 50-Meter-Brust auf den Dritten und über die 100-Meter-Freistil auf den vierten Platz. Dreimal Gold gab es für Valentin Jobst (2010) auf den 50-Meter-Strecken in Brust, Freistil und Rücken. Boldizsar Bakondi konnte sich über Bronze und Silber auf den 50-Meter-Rücken und 50-Meter-Brust freuen und zeigte gute Ergebnisse auf den 50-/100-Meter-Freistil. Nachwuchstrainerin und Routinier Hannah Schulz (Jahrgang 2002) punktete mit guten Zeiten und Edelmetall über 100-Meter-Freistil und 50-Meter-Brust/Schmetterling (jeweils Silber) und Gold über die 100-Meter-Lagen. Ebenfalls ganz oben auf das Podest schwamm Johanna Jobst (2006) bei ihren Starts in 50-Meter-Rücken/Freistil und die 100-Meter-Freistil. Bei den 50-Meter-Brust erreichte sie den zweiten Rang. Nachwuchstalent Johanna Trisl im Jahrgang 2008 glänzte ebenfalls nach ausgestandener Grippe mit tollen Ergebnissen und holte sich souverän den ersten Platz bei den 50-Meter-Schmetterling, Silber auf den 50-Meter-Rücken sowie Bronze über die 50-Meter-Freistil. Vier Podestplätze ergatterte sich Maximilian Schulz (2004) über die 50-/200-Meter-Freistil (Silber) und 50-/100-Meter-Rücken (Bronze). Weitere Platzierungen holten sich Julia Schulz (Gold, Silber), Katharina Braun (Bronze), Michail Probst (Bronze), und Walter Seethaler (Gold). Allegra Bretschneider im Jahrgang 2005 rundete das sehr gute Straubinger Ergebnis mit neuen persönlichen Bestzeiten über die 50-Meter-Brust/Freistil ab. Den krönenden Abschluss der Kreis-Jahrgangsmeisterschaften bildete die 6×50-Meter-Freistil-Staffel in der Besetzung Alexander Schulz, Viktoria Braun, Julia Schulz, Johannes Kaspers, Hannah Schulz und Walter Seethaler, die die Vorjahreszeit deutlich unterboten in schnellen 03:35,56 Minuten.

 

Das könnte Dich auch interessieren …