Straubinger bei Challenge Triathlon Roth erfolgreich

3,8-Kilometer-Schwimmen, 180-Kilometer-Radfahren und 42-Kilometer-Laufen – der weltweit größte Triathlon auf der Langdistanz fand am vergangenen Wochenende zum 18. Mal im mittelfränkischen Roth statt. Unter 3400 Einzelstartern und 650 Staffeln befanden sich zwei Athletinnen und Athleten der Triathlonsparte des Schwimmvereins Straubing. Geburtstagskind Tobias Bremm, Jahrgang 1985, startete fulminant in den frühen Morgenstunden bei besten Wetterbedingungen. Er erschwamm sich Schnapszahl und -platz: Nach 00:54,54 Minuten und auf Platz 54 ging es für ihn auf die Radstrecke. Je zwei Runden à 85,5 Kilometer waren zu absolvieren. Nach 05:24,58 Stunden wechselte Bremm auf die Marathon-Laufstrecke. Diese beendete er nach 04:11,08 Stunden und kam als 786. Teilnehmer und nach insgesamt 10:37,07 Stunden ins Ziel (Rang 171 in AK 30) – eine Verbesserung von 24 Minuten im Vergleich zu seiner Zielzeit in Roth von vor einem Jahr. Sonia Rothe startete in der Altersklasse 45 und beendete ihr Rennen in 12:27,11 Stunden. Nach dem Schwimmen (01:10,55 Stunden) wechselte sie in knapp fünf Minuten auf das Rad, das sie nach rund 6,5 Stunden gegen die Laufschuhe tauschte. Die 42,2 Kilometer absolvierte Rothe in 04:32,26 Stunden und landete mit einer Gesamtzeit von 12:27:11 Stunden auf den beachtlichen Rang 31 in ihrer Altersklasse. Weitere Teilnehmer aus Straubing und dem Landkreis waren Christian Kammermeier (TV Geiselhöring, 11:40:37 Stunden), Rainer Traidl (Radclub Straubing, 13:22:24 Stunden) und Markus Biersack (FTSV Straubing, 12:35:30 Stunden). 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …