Zahlreiche Bestzeiten bei den Kreis-Jahrgangsmeisterschaften


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Schwimmverein Straubing zeigte am vergangenen Wochenende in Neustadt/Donau eine starke Teamleistung: Rund 70 Prozent neue Bestzeiten zogen die Schwimmerinnen und Schwimmer an Land. 150 Teilnehmer aus ganz Niederbayern und knapp 700 Starts brachten nicht nur die Organisatoren des ausrichtenden Vereins Delphine Abensberg ordentlich zum Schwitzen sondern auch das Wasser im Neustädter Schulbad zum Kochen. Für den Schwimmverein Straubing ging Alexander Schulz fünfmal an den Start und holte sich jeweils die ersten und zweiten Plätze in seinem Jahrgang 2003. Ebendiese Erfolge erschwamm sich auch Gereon Englberger (2005). Andreas Schulz erzielte starke Zeiten über unter anderem auf den 50-Meter-Rücken (00:44,84 Minuten) und den 200-Meter-Freistil (03:25,71 Minuten). Die Geschwister Anna und Maximilian Schuirer gingen sechs bzw. ganze zehn Mal ins Wasser. Dabei wurde Anna (Jahrgang 2007)mit zwei dritten Plätzen über 50-Meter-Freistil und 100-Meter-Brust belohnt, während Maximilian (Jg. 2006) Gold über 50-Meter-Rücken und Bronze über 50-/100-Meter-Brust holte. Sieben Starts, viele persönliche Bestzeiten: Für David Goderbauer (Jahrgang 2008) verlief der Wettkampf ebenfalls erfreulich. Maximilian Schulz (2004) versilbert sich seine Starts mit vier Silber und einer Goldmedaille auf den 200-Meter-Freistil in guten 02:55,66 Minuten. Hannah Schulz’ Ausbeute konnte sich auch sehen lassen. Sie ging über 100-Meter-Freistil, 100-Meter-Lagen und 50-Meter-Schmetterling im Jahrgang 2002 ins Wasser und wurde auf jeder Strecke Erste. Johanna Trisl (2008) war Straubings erfolgreichstes Goldmädchen am Wochenende konnte sich über fünf Mal Gold freuen (50-Meter-Freistil/Schmetterling, 100-Meter-Schmetterling/Lagen/Freistil). Namensvetterin Johanna Jobst (2006) begeisterte mit Gold, Silber und zweimal Bronze auf den Brust- und Freistilstrecken. Im Jahrgang 2005 erschwamm sich Jonas Kandler sehr gute Zeiten (unter anderem über 50-Meter-Freistil 00:35,53 Minuten). Julia Schulz  zeigte ihr Können über sechs Strecken und wurde Erste über die 50- und 100-Meter-Rücken. Im Jahrgang 2009 sorgten Sophia Hamburg und Laura Wagner für weiteres Edelmetall für den Schwimmverein Straubing bei starker Konkurrenz. Die gleichaltrige Katharina Braun konnte bei sechs Starts fünfmal als Erste aufs Podest klettern (50-Meter-Rücken/-Freistil und –Brust, 100-/200-Meter-Freistil) und sicherte sich Silber auf den 100-Meter-Brust in schnellen 01;49,97 Minuten. Magdalena Jobst verwies die Konkurrenz über 50-Meter-Rücken, 50-Meter-Brust und 50-Meter-Freistil auf die Plätze und schnappte sich Gold und Silber. Straubings jüngstes Nachwuchstalent, Szemen Matyuhin (Jahrgang 2011) vergoldete seine drei Starts ebenfalls und zeigte seine Stärken besonders über die Freistil-Disziplin. Auch Viktoria Braun (2006) konnte mit vier ersten und drei zweiten Plätzen zufrieden sein. Zum Abschluss des Wettkampfs ging der SV Straubing mit zwei Mixed-Staffeln an den Startblock. Über 6×50-Meter-Freistil erzielte die erste Mannschaft den fünften Platz, das zweite Team platzierte sich direkt dahinter. Mit einer beeindruckenden Bilanz von 31 Gold-, 21- Silber und 15 Bronzemedaillen war der SV Straubing der viertstärkste Verein bei den diesjährigen Kreis-Jahrgangsmeisterschaften. 

Das könnte Dich auch interessieren …